Kommunalwahlen 2014

Kandidatenvorstellung am 12.01.2014

Wahlprogramm der SPD 2014

SPD Rottendorf

Auf die Gemeinde Rottendorf kommen umfassende Veränderungen zu. Nach dem Ausscheiden des amtierenden Bürgermeisters stehen auch einige personelle Veränderungen gerade auf der Führungsebene in der Verwaltung an. Eine Herausforderung für den neuen Bürgermeister wird es sein, zusammen mit dem Gemeinderat diese Stellen so neu zu besetzen, dass Rottendorf auch in Zukunft eine funktionierende, leistungsstarke und vor allem bürgerfreundliche Verwaltung behält. Dieser Herausforderung würde sich ein Bürgermeister Wolf sehr gerne stellen.

Rottendorf ist aufgrund seiner guten Finanzausstattung in der glücklichen Lage, seine Zukunft zum Wohle unserer Gemeinde gestalten zu können. Detlef Wolf und die Gemeinderats-kandidatinnen und -kandidaten der SPD sind sich bewusst, dass diese Gestaltung nur bei einer soliden Haushaltsführung und einer finanziellen Verantwortung für die Zukunft möglich ist.

In den nächsten sechs Jahren liegt unser Augenmerk auf folgenden Punkten:

1. Bauliche Fortentwicklung der Gemeinde

Im Bereich der baulichen Fortentwicklung Rottendorfs stehen wichtige Aufgaben auf dem Programm:

  • den Altort mit Augenmaß weiterentwickeln
  • die EN-Halle, das alte Schulgebäude und den evangelischen Kindergarten energetisch auf den neuesten Stand bringen
  • die ehemalige Schule in Rothof sanieren und eine Unterstellmöglichkeit für das Feuerwehrauto schaffen
  • das Angebot an Bauplätzen erweitern
  • den Radweg nach Würzburg beleuchten

2. Familien sind unsere Zukunft

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf setzt ganztägige Betreuungs- einrichtungen für Kinder in Krippen und Horten voraus. Vieles wurde bereits in der Vergangenheit erreicht. Dies wollen wir bewahren und in folgenden Bereichen Verbesserungen erzielen:

  • Treffpunkte und Grünflächen für Familien schaffen
  • ein selbstbestimmtes Jugendforum etablieren
  • die sozialpädagogische Führung des Jugendzentrums sichern
  • das Betreuungsangebot für Grundschulkinder in der Sommerferienzeit erweitern

3. Seniorinnen und Senioren haben ihren Platz in unserer Gemeinde

Die demographische Entwicklung zeigt, dass große Herausforderungen auch auf unsere Gemeinde zukommen werden.

Wir benötigen deshalb:

  • altersgerechte Wohnangebote
  • Barrierefreiheit in Rottendorf
  • mehr Ruhebänke im Ort

Beim Suchen nach Lösungen ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Seniorenrat für uns selbstverständlich.

4. Naherholung und Umweltschutz für Rottendorfs Zukunft

Die Gemeinde hat eine Vorbildfunktion beim Einsatz erneuerbarer Energien.

Wir sprechen uns aus für:

  • Ökostrom in allen gemeindlichen Gebäuden.
  • Verbesserte Förderung von Zisternen.
  • Sicherung des Erholungsraumes.
  • Schrittweiser Umstieg auf eine ökologische Ausrichtung des gemeindlichen Fuhrparks und der Gebäude.

5. Kultur und Vereine sind Säulen des gemeindlichen Lebens

Die ehrenamtliche Arbeit und die Vereine sind wichtig für unsere Gemeinde. Auch das kulturelle Leben wirkt sich positiv auf die Gemeinschaft aus.

Deshalb möchten wir:

  • die Vereinsförderrichtlinien überarbeiten
  • die Kulturtreibenden unterstützen
  • Räumlichkeiten schaffen, um Rottendorfer Kulturgut zu sichern und auszustellen